Alle Artikel

Markteinblick: DAX weiterhin gut in Form

Trotz des kräftigen Anstiegs in den letzten Wochen wollen die Anleger derzeit an ihren Aktien festhalten. Der deutsche Leitindex hat sich binnen eines Monats um rund 2.400 Punkte nach oben bewegt. Getragen von nachlassenden Zinsängsten in den USA hat der DAX am Dienstag erneut moderat zugelegt. Der deutsche Leitindex ging mit 14.378 Punkten aus dem

Mehr »

Elbblick Börsenbrief – KW 46/2022

Liebe GBE-Traderinnen und Trader, die vergangene Börsenwoche stand zunächst im Zeichen der Zwischenwahl (Midterms) in den USA. Zwar verloren die Demokraten nach bisheriger Auszählung die Mehrheit im Repräsentantenhaus. Doch das Ergebnis viel im Vergleich zu den Umfragewerten, die einen haushohen Sieg der Republikaner vorhersagten, deutlich knapper aus. Die Mehrheit im Senat dagegen wird sehr wahrscheinlich

Mehr »

Dow Jones steigt während Zwischenwahlen

Das Thema des Tages waren heute die Kongresswahlen in den USA und deren Auswirkungen auf den Aktienmarkt. Die Anleger an den Aktienmärkten nehmen die Kongresswahlen in den USA zum Anlass, Aktien zu kaufen. Die Anleger scheinen mit einem Auge auf die US-Zwischenwahlen und mit dem anderen auf die Inflationsdaten vom Donnerstag zu schauen“, sagten Marktbeobachter

Mehr »

Elbblick Börsenbrief – KW 45/2022

Liebe GBE-Traderinnen und Trader, am vergangenen Mittwoch ließ die US-Notenbank Fed weiterhin keine Zweifel über ihre geldpolitischen Maßnahmen zur Bekämpfung der hohen Inflation aufkommen. Wie erwartet, erhöhten die Währungshüter den Leitzins um 75 Basispunkte auf nun 3,75 bis 4,00 Prozent. Allerdings wurden diejenigen Markteilnehmer arg enttäuscht, die auf ein deutliches Signal für eine Entspannung an

Mehr »

US-Notenbank erhöht Leitzins wie erwartet um 0,75 Prozentpunkte

Die US-Notenbank (Fed) erhöht zum vierten Mal in Folge den Leitzins um 75 Basispunkte und signalisiert gleichzeitig, dass ihre aggressive Kampagne zur Eindämmung der Inflation sich möglicherweise ihrer Endphase nähert. Die Fed erklärte, dass „weitere Erhöhungen“ wahrscheinlich notwendig sein werden, um die Zinssätze auf ein Niveau zu bringen, das „ausreichend restriktiv ist, um die Inflation

Mehr »

Jahresendrallye beim Edelmetall Gold

Das beliebte Edelmetall Gold hat eine lange Durststrecke hinter sich. Seit dem Höchststand im März ist der Goldpreis jeden Monat gesunken. Dies ist die längste Verlustserie seit den späten 1960er Jahren. Schuld an der Misere ist vor allem die Fed mit ihrer straffen Geldpolitik, die zu einem starken Dollar und einem rasanten Anstieg der US-Renditen

Mehr »
Professioneller KundePrivatkunde
Maximale Hebelsätze
Hauptindzes1:501:20
Hauptwährungspaare1:2001:30
Edelmetalle1:1001:10
Rohstoffe1:501:10
Aktien1:51:5
Kryptowährungen1:51:2
Kontomerkmale
Persönlicher Kundenbetreuer
Schutz vor negativen Kontosalden
Das Handelskonto unterliegt der 50% Margin-Close-Out Regel
Strikte Trennung von Kundengeldern
Anspruch auf Entschädigung aus dem Investment Compensation Fund
Recht auf Beschwerde bei einer Finanzombudsstelle *
Best Execution & Handelsbestätigungenn
Wichtige Informationsunterlagen