Nationale Interventionsmassnahmen

Die folgenden Fragen und Antworten sollen Ihnen mehr Informationen über die Besonderheiten der von CySEC durchgeführten Nationalen Interventionsmaßnahmen geben, die die ESMA-Interventionsmaßnahmen ab dem 27. September 2019 ersetzt haben.

Wer ist die ESMA?

ESMA ist die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde, eine unabhängige Finanzaufsichtsbehörde mit der Mission, Anleger zu schützen und für stabile und geordnete Verhältnisse an den Finanzmärkten in der Europäischen Union (EU) zu sorgen.

Was bedeutet “Nationale Interventionsmaßnahmen”?

Die Nationalen Interventionsmaßnahmen ersetzen die von der ESMA durchgeführten temporären Interventionsmaßnahmen und greifen permanent in den Verkauf und Vertrieb von CFDs an Privatkunden ein.

Was sind die neuen Nationalen Interventionsmaßnahmen, die 2019 eingeführt wurden?

Mit Wirkung vom 27. September 2019 hat CySEC die ESMA-Maßnahmen für die Bereitstellung von CFDs für Privatkunden formell in das nationale Recht Zyperns übernommen. Diese Maßnahmen können auch als Beschränkungen bezeichnet werden, während sie darauf abzielen, den Finanzdienstleistungsmarkt in der EU weiter zu regulieren und zu vereinheitlichen.

Zu den Maßnahmen gehören: durchschnittliche Limits für die Eröffnung von Positionen, eine Margin-Close-out-Regel auf der Basis eines einzelnen Handelskontos, ein Schutz für einen negativen Kontostand auf der Basis eines einzelnen Handelskontos, eine unternehmensspezifische Risikowarnung, die auf entsprechender Weise angezeigt wird und das Anbieten von Anreizen durch einen CFD-Anbieter verhindert.

Als lizenzierte und regulierte Institution hat GBE brokers Ltd. die Vorschriften ab dem Datum ihres Inkrafttretens übernommen und befolgt diese.

Was ist, wenn Sie nicht in der Europäischen Union leben?

Die Nationalen Interventionsmaßnahmen gelten für alle Privatkunden, die mit GBE brokers Ltd. handeln, unabhängig vom Land, in dem der Kunde ansässig ist.

Werden sich die nationalen Interventionsmaßnahmen auf Sie auswirken?

Wenn Sie als professioneller Kunde bei GBE brokers Ltd. eingestuft wurden, haben diese Maßnahmen keine Auswirkungen auf Sie.

Falls Sie jedoch als Privatkunde klassifiziert wurden, ist Ihre maximal zur Verfügung stehende Hebelsätze begrenzt.

Die nachstehende Tabelle zeigt die Nationalen Interventionsmaßnahmen zur Begrenzung der Hebelsätze und der Kontoeigenschaften für Privatkunden und professionelle Kunden:

 Professioneller KundePrivatkunde
Maximale Hebelsätze
Hauptindzes1:501:20
Hauptwährungspaare1:2001:30
Edelmetalle1:1001:10
Rohstoffe1:501:10
Aktien1:51:2
Kryptowährungen1:51:2
Kontomerkmale
Persönlicher Kundenbetreuer
Schutz vor negativen Kontosalden
Das Handelskonto unterliegt der 50% Margin-Close-Out Regel
Strikte Trennung von Kundengeldern
Anspruch auf Entschädigung aus dem Investment Compensation Fund
Recht auf Beschwerde bei einer Finanzombudsstelle *
Best Execution & Handelsbestätigungenn
Wichtige Informationsunterlagen

Besteht für Privatkunden die Möglichkeit zur Einstufung als professioneller Kunde?

Ja. Ein Privatkunde kann den Antrag auf „Elektiver professioneller Kunde“ stellen, falls der Privatkunde den professionellen Kundenstatus möchte.
GBE brokers Ltd. wird den Antrag auf „Elektiver professioneller Kunde“ genaustens prüfen und dem Antragsteller diesbezüglich in Kenntnis setzen. Es liegt im Ermessen von GBE broker Ltd. diesen Antrag zu akzeptieren oder abzulehnen, selbst wenn alle Kriterien erfüllt sind.

Welches sind die erforderlichen Kriterien, um als professioneller Kunde eingestuft zu werden?

Um die erforderlichen Kriterien zur Einstufung als professioneller Kunde zu erfüllen, müssen Sie ZWEI von DREI der folgenden Tatbestände erfüllen.

  • Kopien von Bankauszügen, Aktienzertifikaten, Kontoauszügen von Brokern oder anderen Dokumenten, die eine Hinterlegung oder Investition mit einem Gesamtwert von über 500.000 Euro belegen.
  • Sie besitzen ausreichende Handelserfahrungen und haben im jeden Kalenderquartal des letzten Jahres Transaktionen, in Forex, CFDs oder SpreadBetting, in signifikantem Umfang getätigt.
  • Sie sind mindestens ein Jahr in einer beruflichen Position im Finanzsektor tätig gewesen, welche Kenntnisse über Hebelprodukte wie CFDs voraussetzt.

Welche zusätzlichen Unterlagen müssen Sie zu Ihrem Antrag auf "Elektiver professioneller Kunde" beifügen, um die Chancen auf eine Annahme Ihres Antrages zu erhöhen?

  • Kopien von Bankauszügen, Aktienzertifikate, Kontoauszüge von Brokern oder andere Dokumente, die eine Hinterlegung oder Investition mit einem Gesamtwert von über 500.000 Euro belegen.
  • Unterlagen die belegen, dass Sie mindestens ein Jahr in einer beruflichen Position im Finanzsektor, welche Kenntnisse über Hebelprodukte wie CFDs voraussetzt, tätig gewesen sind.
  • Nachweise der Handelsaktivitäten, dass Sie mindestens 40 Transaktionen in signifikantem Umfang über die vergangenen Jahre getätigt haben. Diese können sich aus Handelsaktivitäten bei GBE brokers und/oder bei anderen Institutionen zusammensetzen.

Erhalten Sie als elektiver professioneller Kunde Schutz vor negativen Kontoständen?

Ja. GBE brokers bietet den negativen Kontoschutz sowohl für Privatkunden als auch professionellen Kunden an.
Beachten Sie bitte, dass sich mit dem Status als professioneller Kunde der Umfang des gesetzlichen Kundenschutzes deutlich verringert. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Richtlinie zur Kundenkategorisierung. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Bedingungen von uns gelesen und verstanden haben, bevor Sie den Antrag auf „Elektiver professioneller Kunde“ stellen.

Wie hoch sind die Sicherheitsanforderungen (margin requirements) für einen professionellen Kunden?

Hierzu gibt Ihnen folgendes Rechenbeispiel die Antwort.
Sie platzieren bei GBE brokers eine Order mit 5 Dax-Kontrakten zum Preis von €12.312,50:

  • Die Mindest-Margin für Privatkunden gemäß der neuen ESMA Regulierung beträgt €3,079.
  • Die Mindest-Margin für professionelle Kunden beträgt €1.232.

Wie erhalte ich das Antragsformular elektiver professioneller Kunde?

Das Antragsformular elektiver professioneller Kunde erhalten Sie in unserem MyGBE Portal. Loggen Sie sich bitte dafür in unser MyGBE Portal ein. Auf der linken Seite unter dem Menüpunkt “Informationen & Werkzeuge” finden Sie den Button “Antragsformular elektiver professioneller Kunde”.

Oder klicken Sie auf diesen Link, nachdem Sie sich zuvor erfolgreich in unser MyGBE Portal eingeloggt haben.

Sind die Nationalen Interventionsmaßnahmen dauerhaft?

Ja, die Nationalen Interventionsmaßnahmen sind dauerhaft festgelegt und können von Zeit zu Zeit durch die CySEC überprüft werden.

Ändern sich die Konditionen auf den Demokonten?

Ja. Die Demokonten von GBE brokers sind in Bezug auf die Konditionen identisch mit denen auf dem Live-Konto. Darum gelten die ESMA Massnahmen auch auf den Demokonten für Privatkunden.

Besteht die Möglichkeit wieder als Privatkunde klassifiziert zu werden?

Ja. Sie können jederzeit Ihre Meinung ändern, selbst nachdem wir Ihren Antrag genehmigt haben. Bitte informieren Sie uns diesbezüglich schriftlich, dass Sie nicht mehr als elektiver professioneller Kunde eingestuft werden wollen, und GBE broker Ltd. wird Ihre Klassifizierung in die Kategorie „Privatkunde“ zurückstufen.

Gelten die neuen Nationalen Interventionsmaßnahmen auch für Unternehmen?

Die Nationalen Interventionsmaßnahmen werden für diejenigen Unternehmen gelten, die als Privatkunden klassifiziert wurden.

Kann ein Unternehmen einen Antrag auf "Elektiver Professioneller Kunde" stellen?

Ja. Unternehmen, die als Privatkunden bei GBE brokers eingestuft wurden, können jederzeit einen Antrag auf „Elektiver Professioneller Kunde“ stellen.