Was versteht man unter Rohstoffhandel?

An der Börse können Sie mit sehr unterschiedlichen Waren, virtuellen Währungen, Produkten und Währungen handeln. Dazu gehört auch der Handel mit Rohstoffen. Dies ist ein so genannter Futures-Handel. Das bedeutet, dass Sie heute eine feste Menge an Waren zu einem festen Preis kaufen, die Lieferung und Bezahlung aber zu einem anderen, bereits festgelegten Termin erfolgt. Diese Art des Handels unterscheidet sich von dem früheren Handel mit Rohstoffen. Hier handelten beide Parteien immer ein Einzelgeschäft mit individueller Menge und individuellem Preis aus. Dies ist nicht mehr der Fall; stattdessen ist der Handel stark strukturiert und standardisiert. Es gibt verschiedene Börsen, die sich rein auf den Handel mit Rohstoffen spezialisiert haben. Die größte von ihnen ist die Chicagoer Börse, die sowohl für Rohstoffhändler als auch für Verkäufer eine wichtige Rolle spielt.

Handel mit Rohstoffen auch für Laien möglich

Zu den Nahrungsmitteln, die gehandelt werden, gehören Zucker, Kakao, Kaffee, Weizen und Sojabohnen. Die Bandbreite ist eigentlich viel größer, als man sie hier auflisten könnte. Deshalb haben sich die verschiedenen Warenbörsen auf unterschiedliche Produkte spezialisiert. Je nachdem, auf welche Produkte Sie setzen wollen, sollten Sie sich das Warenangebot an der New Yorker, der Chicagoer oder auch der Londoner Börse anschauen, wo vor allem Metalle gehandelt werden. Für einen Laien ist es, ähnlich wie auf dem Devisenmarkt, sehr einfach, in den Handel mit Rohstoffen einzusteigen. Man braucht wenig Vorkenntnisse und kann sich sehr gut auf sein Bauchgefühl verlassen.

Grundlagen über den Handel mit Rohstoffen

Wer mit Rohstoffen handeln will, setzt auf steigende oder fallende Preise für die jeweiligen Rohstoffe an der Börse. Für Laien ist es in jedem Fall ratsam, auf steigende Rohstoffpreise zu wetten. Wenn die Preise sinken, setzt man quasi auf die Versicherung derer, die auf steigende Preise gewettet haben. Dies ist jedoch viel komplexer und vor allem für Laien nicht so einfach zu verstehen. Wenn man auf steigende Rohstoffpreise wettet, muss man Faktoren wie Nahrungsmittelknappheit und ähnliches berücksichtigen. Um einen besseren Erfolg zu haben, können Sie sich am Tag des Handels online über den aktuellen Stand des Lebensmittelhandels informieren und dann besser entscheiden, worauf Sie sich konzentrieren wollen. Es ist auch wichtig, beim Handel mit Rohstoffen die langfristigen Ziele nicht aus den Augen zu verlieren. Online-Sites helfen Ihnen, Spekulationen zu vereinfachen. Dennoch sollten Sie damit rechnen, dass Sie ab und zu Verluste machen. Es ist auch wichtig, beim Handel mit Rohstoffen die langfristigen Ziele nicht aus den Augen zu verlieren.

Auf einigen Websites können Sie sich in Foren mit anderen Tradern und Experten über Marktentwicklungen austauschen und auch Ihre gesetzten Ziele in der Gruppe diskutieren. Einige Beispiele für solche Foren werden hier gezeigt:

 Professioneller KundePrivatkunde
Maximale Hebelsätze
Hauptindzes1:501:20
Hauptwährungspaare1:2001:30
Edelmetalle1:1001:10
Rohstoffe1:501:10
Aktien1:51:5
Kryptowährungen1:51:2
Kontomerkmale
Persönlicher Kundenbetreuer
Schutz vor negativen Kontosalden
Das Handelskonto unterliegt der 50% Margin-Close-Out Regel
Strikte Trennung von Kundengeldern
Anspruch auf Entschädigung aus dem Investment Compensation Fund
Recht auf Beschwerde bei einer Finanzombudsstelle *
Best Execution & Handelsbestätigungenn
Wichtige Informationsunterlagen